Weißkalkhydrat

Für die Herstellung verschiedener Weißkalkhydrat-Qualitäten verfügen wir über eine der modernsten Hydratanlagen zur Produktion von Kalkhydraten mit definierten Siebrückständen und genau eingestellten Reaktivitäten.

Produktsortiment Weißkalkhydrat

SCHAEFER PRECAL® 50 S Weißkalkhydrat mit sehr hoher chemischer Reinheit,
entspricht den Anforderungen der EN 459 und der EN 12518, Klasse 1, Qualität A, Typ 1.
Sicherheitsdatenblatt
SCHAEFER PRECAL® 50 N Weißkalkhydrat, entspricht den Anforderungen der EN 459 und der EN 12518, Klasse 1, Qualität A, Typ 1. Sicherheitsdatenblatt
SCHAEFER PRECAL® 54 Weißkalkhydrat mit sehr hoher chemischer Reinheit,
entspricht den Anforderungen der EN 459 und der EN 12518, Klasse 1, Qualität A, Typ 1.
Speziell gesichtet: Siebrückstand bei 63 µm und bei 45 µm, hohe Reaktivität.
Sicherheitsdatenblatt
SCHAEFER PRECAL® 56 Weißkalkhydrat mit sehr hoher chemischer Reinheit,
entspricht den Anforderungen der EN 459 und der EN 12518, Klasse 1, Qualität A, Typ 1.
Speziell gesichtet: Siebrückstand bei 63 µm und bei 45 µm, hohe Reaktivität.
Sicherheitsdatenblatt
SCHAEFER PRECAL® 660 Weißkalkhydrat, entspricht den Anforderungen der EN 459 und der EN 12518, Klasse 1, Qualität A, Typ 1. Sicherheitsdatenblatt
SCHAEFER PRECAL HAFTOLIT® Calciumhydroxid für die Asphaltherstellung, entspricht den Anforderungen der EN 459. Sicherheitsdatenblatt

Anwendungen Weißkalkhydrat

Petrochemie, Polyole, Brandschutzprodukte, Drahtziehmittel, Gerbprozesse in der Lederindustrie

Abwasserbehandlung, Schlammkonditionierung, Abgasreinigung (Kraftwerke, Verbrennungsanlagen), Neutralisations- und Fällungsmittel, Trinkwasseraufbereitung

Werktrockenmörtel und hochweiße Edel- und Oberputze

Straßenbau (Asphaltverbesserung)

Satinweiß-Herstellung (Kalkhydrate mit hohem Weißwert; fein gesichtet)

Hans-Günther Brendl

Ihr Ansprechpartner

Hans-Günther Brendl
Verkaufsleiter PRECAL

Telefon: +49 (0) 6432 503 - 107
Telefax: +49 (0) 6432 503 - 269

hans-guenther.brendl(at)schaeferkalk.de