Eisen | Stahl

Ein Leben ohne Stahl ist in unserer industrialisierten Gesellschaft undenkbar. Ohne den Einsatz von Kalk gäbe es die große Vielfalt an Eisen- und Stahlsorten allerdings nicht. Neue Legierungen und die Herstellung von Spezialstählen erfordern höchste Qualitäten bei der Herstellung und der Verarbeitung des Rohstoffs Eisenerz.

Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete Kalkprodukte

Anwendungsgebiete Kalkprodukte

  • Eisen
    Bevor aus Eisenerz hochwertiges Eisen hergestellt werden kann, wird SCHAEFER PRECAL® bereits auf den Sinterbändern zur Pelletisierung des Erzes eingesetzt. Nach dem Aufschmelzen der Erz-Pellets im Hochofen wird SCHAEFER PRECAL® erneut aktiv: Es bindet unerwünschte Nebenbestandteile in einer leichten Schlacke, die so problemlos vom Eisen getrennt werden kann.
  • Edelstahl
    Mit SCHAEFER PRECAL® werden im Stahlwerk noch im Eisen enthaltene Nebenbestandteile wie Schwefel, Phosphor, Kohlenstoff, Silizium und Mangan gebunden und entfernt. So ist es möglich, hochreine Stähle für höchstwertige Anwendungen herzustellen.
    Werden die Nebenbestandteile im Stahl weiter reduziert, spricht man ab einer bestimmten Reinheit auch von Edelstählen (neben den Legierungen). Gerade hier kann SCHAEFER PRECAL® durch seine hohe chemische Reinheit optimal eingesetzt werden.
Eike Bosse

Ihr Ansprechpartner

Eike Bosse
Abteilungsleiter Metallindustrie

Telefon: +49 (0) 175 6398955

eike.bosse(at)schaeferkalk.de