Nachhaltigkeit

Als Familienunternehmen mit mehr als 160-jähriger Tradition ist für uns die langfristige Sicherung der Unternehmensexistenz oberste Leitlinie. Dabei ist es uns wichtig vorausschauend zu handeln und uns auf Veränderungen jederzeit einzustellen. Der Rohstoff Kalk aus unseren Steinbrüchen ist eine Ressource aus der Natur, mit der wir stets sorgsam umgehen. Hierbei ist es uns wichtig, den Ansprüchen einer vielfältigen Umwelt gerecht zu werden. Heute und auch in der Zukunft.

Nachhaltiges Handeln bedeutet für uns nicht nur eine zeitliche Dimension, sondern umfasst die Übernahme von ökonomischer, sozialer und ökologischer Verantwortung zu jeder Zeit. Dies spiegelt sich in unseren Abbau- und Produktionsprozessen, in der Beschaffung, bei Eingriffen in die Umwelt und auch im Umgang untereinander wider. Im Rahmen unserer unterschiedlichen Qualitätsmanagementsysteme dokumentieren wir diese Prozesse schon seit vielen Jahren. Dazu gehört auch unsere Nachhaltigkeitserklärung, die darlegt, wie wesentlich nachhaltiges Handeln für unser Unternehmen ist.

Unser Nachhaltigkeitskonzept lassen wir extern überwachen und jährlich aufs Neue bewerten. 2019 wurden wir erstmalig durch die anerkannte und unabhängige Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform für globale Beschaffungsketten EcoVadis bewertet, die soziale Unternehmensverantwortung nach international geltenden Standards überprüft. SCHAEFER KALK erhielt die Silber-Auszeichnung im Nachhaltigkeitsmanagement.

Weiterführende Informationen zum Thema Klimaschutz in der Kalkbranche finden Sie in der Roadmap 2050 des Bundesverbandes der Deutschen Kalkindustrie e.V. (BVK).