Verfahrensmechaniker (m, w, d)

überwachen, steuern und warten von der Sprengung über die Aufbereitung, die Weiterverarbeitung und die Lagerung des Kalksteins die Produktionsanlagen der einzelnen Verfahrensschritte wie z. B. Fördereinrichtungen, Transportfahrzeuge und Öfen. Dabei kontrollieren sie auch die Qualität und reagieren bei Abweichungen, indem sie beispielsweise Maschineneinstellungen korrigieren. Wenn Du Dich für diesen Ausbildungsberuf interessierst, solltest Du Interesse an der Arbeit mit Maschinen haben, technisches Verständnis mitbringen und bereit sein, im Anschluss an die Ausbildung im Schichtbetrieb zu arbeiten. Die Ausbildung erfolgt in unseren Werken Hahnstätten und Steeden.

Das lernst Du in Deiner Ausbildung:

  • Grundfertigkeiten der Werkstoffbearbeitung
  • Gewinnen, Fördern und Transportieren von Rohstoffen 
  • Verarbeiten von Rohstoffen zu Endprodukten
  • Überwachen und Steuern von verfahrens-  und fertigungstechnischen Abläufen

Das bringst du an Qualifikationen mit...

Du hast einen guten Haupt- oder Realschulabschluss
Du hast gute Schulnoten in den Naturwissenschaften & Mathematik und ein gutes technisches und handwerkliches Verständnis

Körperliche Belastbarkeit

Körperliche Belastbarkeit

Und so geht es mit uns gemeinsam los...

Ausbildungsbeginn ist immer im August /September des Jahres, die Ausbildung dauert 3 Jahre. Der Berufsschulunterricht findet als Blockunterricht am Hans-Schwier-Berufskolleg, Gelsenkirchen statt. Die Kosten für Unterkunft und Reisekosten zur Berufsschule übernehmen wir für Dich.

Du suchst einen Ausbildungsberuf, der Dir ein abwechslungsreiches und spannendes Arbeitsumfeld bietet? Als Verfahrensmechaniker gleicht kein Tag dem anderen. Du hast Interesse an der Arbeit mit Maschinen und technisches Verständnis? Dann bist Du hier richtig.

Dein Weg zu uns...

Der einfachste Weg für Deine Bewerbung ist unser Online-Bewerbungsformular.

Rückfragen beantwortet unsere Personalabteilung gerne unter der Telefonnummer: +49 (0) 6432 503 - 868 oder per E-Mail: personal(at)schaeferkalk.de

Immer wissen,
was geht

Folge uns

SCHAEFER KALK auf Social Media