Grundsatzerklärung zu Managementsystemen bzw. zertifizierten Prozessen

Spitzenqualität ressourcenschonend zu produzieren und zu liefern, differenzierten Wünschen unserer Kunden zu folgen und ihnen bei der Lösung spezifischer Probleme zu helfen, ist Grundsatz unseres Handelns. Wir haben uns entschlossen, diese Aufgaben mit der Umsetzung der umfassenden Anforderungen der DIN EN ISO 9001 für Qualitätsmanagementsysteme zu systematisieren und abzusichern. Die Einhaltung dieser Normen wird regelmäßig durch einen externen Zertifizierer bestätigt.

Zu den Spitzenprodukten gehören auch Qualitäten, die als Zusatzstoffe bzw. für Vorprodukte für Lebensmittelzusätze eingesetzt werden. Um den besonderen hygienischen Anforderungen gerecht zu werden und die relevanten Risiken bei der Produktion im erforderlichen Umfang zu berücksichtigen und zu begrenzen, hat SCHAEFER KALK ergänzend ein HACCP-Konzept gemäß EGV 852/2004 eingeführt, welches ebenfalls einer externen Überwachung unterliegt und in unser Managementsystem integriert ist.

Um den Nachweis zu erbringen, dass die HACCP-Qualitäten auch den HALAL-Anforderungen entsprechen, wird regelmäßig eine HALAL-Zertifizierung gemäß MS 1005:2009 angestrebt.

Ausgewählte Produkte finden Anwendung als Einzelfuttermittel in der Futtermittelindustrie. Aus diesem Grunde folgt SCHAEFER KALK den Anforderungen des GMP+ Feed Certification Scheme. Die Konformität mit den Anforderungen an die Futtermittelsicherheit wird von unabhängiger Stelle überwacht.

Gesundheit ist das höchste Gut – keine Arbeit ist so wichtig, dass sie unter unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen zugelassen werden kann. Wir verpflichten uns deshalb, alle wichtigen und notwendigen Aspekte der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zu berücksichtigen und entsprechende Anforderungen und Gesetze einzuhalten. Alle Führungskräfte sind für den Schutz ihrer Mitarbeiter vor berufsbedingten Unfällen oder Gesundheitsrisiken verantwortlich und leben dies in ihrer täglichen Arbeit vor. Um Arbeits- und Gesundheitsschutz in unsere Organisation zu integrieren, wurden die Anforderungen der DIN ISO 45001 in die prozessorientierte Struktur unserer Managementsysteme integriert. Durch eine regelmäßige externe Überwachung wird die Wirksamkeit dieses Ansatzes sichergestellt.

Wir produzieren unsere Produkte mit minimalen Beeinträchtigungen für Natur, Klima und Umwelt. Um eine kontinuierliche Verminderung der Auswirkungen unserer Produktionsprozesse auf Natur, Klima und Umwelt zu erreichen,  haben wir ein internes Umweltmanagementsystem in Anlehnung an die DIN EN ISO 14001 aufgebaut und in unser Qualitätsmanagementsystem integriert. Außerdem haben wir  ein Energiemanagementsystem gemäß der Norm DIN EN ISO 50001etabliert. Dekarbonisierung ist ein wichtiger Aspekt unserer nachhaltigen Energie-, Klima- und Umweltpolitik.

Zur Bereitstellung innovativer Produkte für Anwendungen in der Medizintechnik strebt SCHAEFER KALK eine Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 13485 Medizinprodukte - Qualitätsmanagementsysteme an. Diese Produkte werden unter Reinraumbedingungen in Anlehnung an die EG Richtlinien „Good Manufacturing Practice“ hergestellt. Dies ist ebenfalls in unser Managementsystem integriert.

Die Strategie zur Sicherung und Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Märkte wird von der Geschäftsführung gemeinsam mit den Bereichsleitern entwickelt. Über das im integrierten Managementsystem beschriebene Modell der kooperativen Führung werden alle Mitarbeiter eingebunden. Die Weiterentwicklung unserer Produkte und Produktqualitäten werden in regelmäßig tagenden Runden besprochen. Die damit verbundenen Kundenanforderungen und die Nutzung notwendiger Ressourcen, sowie die Besprechung vereinbarter Ziele sind weiterer Bestandteil dieser Runden. Alle rechtlich relevanten Anforderungen sowie gesetzliche Auflagen werden eingehalten und regelmäßig kontrolliert.

Unsere Entscheidungen treffen wir unter nachhaltigen Gesichtspunkten und meinen damit sowohl ökonomische, als auch soziale und ökologische Verantwortung.

Unser digitales Prozess-Handbuch, das für unsere Mitarbeiter uneingeschränkt einsehbar ist, umfasst alle organisatorischen Maßnahmen, mit denen wir unsere Ziele erreichen wollen.

Die Management-Beauftragten der Geschäftsführung sind für die jeweiligen Anwendungsbereiche innerhalb der Managementsysteme benannt. Sie koordinieren deren Umsetzung und Pflege an allen Standorten. Sie veranlassen in regelmäßigen Abständen interne Audits und informieren die Geschäftsführung über den aktuellen Stand.

Die Wirksamkeit aller Managementsysteme unterliegt einer laufenden Überprüfung und Bewertung. So gewährleisten wir, eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung. Planung und Controlling stellen sicher, dass beschlossene Maßnahmen auch zu wirtschaftlich optimalen Bedingungen umgesetzt werden.

Wir verpflichten unsere Mitarbeiter zur Einhaltung unserer Managementsysteme, und fordern sie auf, an der ständigen Verbesserung mitzuwirken.